OnStage April 2018 und meine Swaps

Gestern war die OnStage in Wiesbaden und ich war zusammen mit einigen aus dem Stempelteam Geschtempelt in Wiesbaden. Dort durften wir den neuen Katalog schon durchstöbern und haben schon einige kreative Anregungen für Projekte bekommen. Und ich darf zwar noch nicht viel verraten, aber eins kann ich sagen: Es kommen soo viele tolle neue Sets! Ich bin jetzt schon ganz verliebt. Aber keine Sorge! Einige unserer Lieblinge aus dem alten Katalog dürfen bleiben und werden uns noch mindestens ein weiteres Jahr erhalten bleiben.

Da die genauen Details aber erstmal noch einer Geheimhaltungsfrist unterliegen, wird es erst im Verlauf des Frühlings genauere Infos dazu geben. Bis dahin wollte ich euch aber zumindest schon mal meine Swaps zeigen. Swaps sind kleine Bastelarbeiten, die man auf solch einem Event mit anderen tauscht. So kommt man ganz leicht ins Gespräch und bekommt so wahnsinnig viel Inspiration für tolle Projekte. Ich werde euch demnächst auch in einem weiteren Blogpost zeigen, was ich von den anderen alles bekommen habe, erstmal zeige ich euch aber, was ich selber gebastelt habe 🙂

Team-Swaps: Pausen-Päckchen

Die Teamswaps für die Stampin‘ Up! OnStage 2018 (April), die ich hergestellt habe

Für die eigenen Teammitglieder macht man in der Regel Swaps, die ein bisschen aufwändiger sind. Für mich war es das erste Mal und ich war extrem unsicher. Ich war mir zum einen nicht sicher, wie aufwändig es sein sollte und auch was den Preis betrifft, tappte ich völlig im Dunkel. Ich entschied mich also für die Mitte. Damit bin ich ganz gut gefahren, würde aber für das nächste Mal wahrscheinlich ein Projekt wählen, dass ein bisschen umfangreicher ist.

Material

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von linklayassets.cachefly.net zu laden.

Inhalt laden

Gestaltet habe ich einen kleinen Karton, der oben geöffnet ist und in diesen eine Bionade, ein Snickers, ein Strohalm und einen Deckel (um die Flasche verschließen zu können) gefüllt. Das ganze in Zellophan verpackt und mit einer Schleife versehen.

Für die Verpackung habe ich ein Din A4 Blatt auf eine Briete von 15 cm gekürzt, die Länge aber gelassen. Dann habe ich dieses Blatt mit dem Punchboard vier Mal an der Linie M gefalzt und jeweils gestanzt. Dadurch kommt eine Verpackung mit einem quadratischen Boden zustande.

Reguläre Swaps: Kleine Umschläge mit einem netten Gruß

Die regulären Swaps für die Stampin‘ Up! OnStage im April 2018

Die regulären Swaps sind deutlich weniger aufwändig, dafür macht man davon in der Regel aber auch deutlich mehr. Ich habe 33 gebastelt und habe 3 nicht eingetauscht, weil ich leider etwas zu spät gekommen bin. Aber ich bin trotzdem total zufrieden und habe so toll und wirklich kreative Dinge mit nach Hause nehmen dürfen. Wie gesagt, die zeige ich euch in einem weiteren Blogpost die Tage 😉

Material

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von linklayassets.cachefly.net zu laden.

Inhalt laden

Meine Umschläge habe ich mit dem Board hergestellt und dafür Papier mit den Maßen 15,25 x 15,25 genutzt. So konnte ich aus einem großen Bogen Designpapier 4 Umschläge herstellen. Ich habe mich für die In-Color-Reihe entschieden, da ich das Muster so liebe und es einfach so schon sehr edel aussieht. Die Blätter und Schleife stammen aus dem Stanzen-Set „Bouquet Bunch“, das graue Gitter im Hintergrund aus dem Set „Petals & more“, der Spruch kommt aus dem Stempelset „Butterfly Basics“ und die Kreise haben einen Durchmesser von 2 1/4 (5,7 cm) und 2 Zoll (5,1 cm). Gefüllt habe ich den Umschlag mit einer kleinen Tüte Haribo und meiner Visitenkarte für die Zuordnung.

*Es handelt es sich um einen Affiliate-Link. Das heißt, wenn du etwas über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Natürlich musst du nicht über diesen Link bestellen, aber der Preis ändert sich dadurch für dich nicht und du hilfst uns dabei, diese Website am Laufen zu halten. Vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar